Nachts auch an der Nordsee zunehmend Sturmböen, sonst von Westen allmählich Windabschwächung und nach Osten abziehender Regen. Am Montag im Norden Schauerwetter, lokal Graupelgewitter. An den Alpen Regen, in höheren Lagen Schnee. Sonst Wetterberuhigung.

In der Nacht zum Montag im Süden und Osten weiter stark bewölkt oder bedeckt und allmählich nach Polen, Tschechien und Österreich abziehender Regen und Gewitter. Im Norden und Westen Wolkenauflockerungen und weitgehend trocken. An den Küsten und im angrenzenden Binnenland der Nordsee sowie im Mittelgebirgsraum weitere Schauer und teils kräftige Gewitter. Tiefstwerte 11 bis 4 Grad, im höheren Bergland bis 1 Grad. Weiterhin lebhafter, auf West bis Nordwest drehender Wind. Vor allem in der Mitte und im Süden anfangs noch Sturmböen, bei Gewitter im Süden und Südosten orkanartige Böen, auf den Bergen Orkanböen. Auch an der Nordsee zunehmend Sturmböen, exponiert schwerer Sturm.