Am Freitag auch im Norden zunehmend aufgelockert bewölkt und trocken. Im großen Rest des Landes ganztags abgesehen von einzelnen hohen Wolkenfelder  länger sonnig. Höchstwerte an der See und im angrenzenden Binnenland 11 bis 16, sonst 15 und 20 Grad. Im Küstenumfeld mäßiger und in Böen mitunter starker Südwestwind, sonst schwacher Wind, im Süden um Ost. 
In der Nacht zum Samstag vom der Nordsee und Benelux her allmählich über den Nordwesten ausgreifende starke Bewölkung, aber meist niederschlagsfrei. Nach Süden und Osten zu gering bewölkt oder klar, örtlich Nebel. Tiefstwerte zwischen 7 Grad im Norden und -3 Grad an den Alpen.