Am Montag zunächst heiter und trocken. Ab dem Mittag Bildung von einigen Quellwolken, zwischen Prignitz und Elbe-Elster-Niederung bei stärkerer Bewölkung geringe Schauerneigung. Temperaturanstieg auf 30 bis 32 Grad. Schwacher Wind.
In der Nacht zum Dienstag von Südwesten allmähliche Bewölkungsverdichtung, nachfolgend zeitweise schauerartig verstärkter Regen, vereinzelt eingelagerte Gewitter. Zwischen Uckermark und Spreewald noch niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur 18 bis 15 Grad. Schwacher Wind.