Letzte Aktualisierung: 19.06.2019, 12.34 Uhr
Auf der Vorderseite eines Tiefs über Nordwestfrankreich wird mit einer südwestlichen Strömung sehr warme bis heiße Luft herangeführt. Die Ausläufer des in Richtung Nordsee ziehenden Tiefs gewinnen dabei zunehmend an Einfluss und führen am Donnerstag etwas kühlere Luftmassen in den Vorhersagebereich. 

GEWITTER:
Zunächst im Westen örtlich Gewitter. Im Laufe des Nachmittags und am Abend dann zunehmend STARKE GEWITTER, örtlich STARKREGEN um 20 l/qm in einer Stunde, STURMBÖEN um 85 km/h und kleinkörniger HAGEL. Vereinzelt UNWETTER durch STARKREGEN bis 35 l/qm in kurzer Zeit, SCHWERE STURMBÖEN um 100 km/h und HAGEL um 3 cm. In der Nacht zum Donnerstag nur langsam nachlassende GEWITTER.
Morgen erneut gebietsweise Gewitter mit STARKREGEN um 20 l/qm in einer Stunde, STURMBÖEN um 70 km/h und kleinkörnigem HAGEL.

UV-Index:
In der Osthälfte ungewöhnlich hohe UV-Intensität.