Letzte Aktualisierung: 03.08.2020, 19.34 Uhr
Rückseitig einer nur zögerlich ostwärts abziehenden Kaltfront fließt deutlich kühlere Luft ein. Diese gerät zunehmend unter Hochdruckeinfluss. 

Es werden keine warnwürdigen Wettererscheinungen erwartet.