Letzte Aktualisierung: 04.08.2020, 09.34 Uhr
Ein Tief über Norditalien beeinflusst vor allem den Süden Bayerns. Ansonsten gerät die eingeflossene Meeresluft allmählich wieder unter Hochdruckeinfluss. 

DAUERREGEN (UNWETTER):
Bis zum Abend an den Alpen, im Vorland und in Teilen Niederbayerns teilweise ergiebiger Dauerregen. Dabei noch zu erwartende Mengen um 10, am östlichen Alpenrand um 30 l/qm. Damit Gesamtmengen zwischen 35 und 50, an den Alpen und im südlichen Vorland 60 bis 90, lokal - vor allem vom Oberland über das Chiemgau bis zur Salzach - bis 150 l/qm in 36 bis 48 Stunden. 

WIND:
Bis zum Nachmittag in den Kammlagen des Bayerischen Waldes und auf höheren Alpengipfeln zeitweise stürmische Böen um 70 km/h um Nord.

NEBEL:
In der Nacht zum Mittwoch örtlich Sichtweiten unter 150 m.