In der Nacht und am Freitag Gewitter, lokal Unwetter durch heftigen Starkregen. Im Norden starke Wärmebelastung.
In der Nacht zum Freitag wechselnd bewölkt. Bevorzugt in Nordhessen noch einzelne Schauer oder Gewitter, die lokal mit Starkregen einhergehen können. Sonst auch niederschlagsfreie Landesteile. Tiefstwerte 20 bis 17 Grad, in höheren Lagen bis 15 Grad.

Am Freitag wechselnd bewölkt. Bereits am Vormittag zeitweise Schauer, teils auch schauerartiger Regen. Örtlich Gewitter, die zum Nachmittag allgemein häufiger werden. Schwerpunkt nördlich des Mains. Dabei stellenweise Unwetter durch heftigen Starkregen und Hagel. Mit Höchstwerten zwischen 24 und 29 Grad etwas kühler als zuvor. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest.
In der Nacht zum Samstag weiterhin wechselnd bewölkt, nur noch örtlich Schauer. Tiefstwerte zwischen 19 und 14 Grad.