Anfangs im Bergland Frost, dabei örtlich Glätte und Nebel. Auffrischender Wind, in Hochlagen teils Sturmböen, dort vorübergehend Glatteis möglich.
Heute Vormittag bedeckt und von Norden einsetzender Regen, in Hochlagen vorübergehend gefrierend und Glatteis nicht ausgeschlossen. Am Nachmittag südwärts abziehend und dann noch örtlich Schauer, in Hochlagen teils mit Schnee. Zum Abend im Norden vereinzelt Auflockerungen. Temperaturmaxima bei 5 bis 8 Grad, im Bergland 1 bis 5 Grad. Mäßiger, teils frischer Wind aus Südwest, später aus West. Dabei in tiefen Lagen bevorzugt im Norden und Nordosten teils starke Böen. Im Bergland teils Sturmböen. Zum Abend auf West bis Nordwest drehend und etwas nachlassend.
In der Nacht zum Freitag meist stark, teils wechselnd bewölkt. Zeitweise Schauer mit Regen, vereinzelt Schneeregen, im Bergland teils Schneeschauer. Abkühlung auf 4 bis 1 Grad, im Bergland 1 bis -2 Grad. Bevorzugt oberhalb etwa 400 Metern Glättegefahr durch überfrierende Nässe oder Schnee. Vor allem im östlichen Bergland noch starke bis stürmische Böen aus Nordwest, allmählich abschwächend.