In der Nacht und am Freitag im Bergland gebietsweise etwas Schnee, an den Alpen und im Erzgebirge länger anhaltend. Sonst Abtrocknung. Windig mit Sturmböen im Norden und Osten.
Heute bei wechselnder bis starker Bewölkung auch im Osten und Südosten nachlassender Niederschlag, Schneefallgrenze dort bei etwa 300 bis 500 m. Nur im südöstlichen Bergland und an den Alpen länger andauernde Schneefälle. Sonst meist trocken. Im Norden und Nordosten teils heiter. Im Südosten 2 bis 5 Grad, sonst 4 bis 8 Grad. Mäßiger, in der Osthälfte in Böen noch teils starker Wind aus West bis Nordwest, im Tagesverlauf nachlassend. In Gipfellagen weiterhin Sturmböen. 
In der Nacht zum Samstag an den Alpen anfangs noch Schneefall. Im Laufe der Nacht von Nordwesten her neuer Regen, in den Hochlagen der zentralen Mittelgebirge etwas Schnee, Schneeregen oder gefrierender Regen mit entsprechender Glätte. Im Westen und Südwesten meist trocken. Abkühlung auf +5 bis -3 Grad, an den Alpen darunter. Im Nordseeumfeld erneut auffrischender, in Böen starker bis stürmischer Südwestwind.