Am Samstag stark bewölkt bis bedeckt und gebietsweise leichter Regen oder Sprühregen. Sehr mild bei Höchstwerten zwischen 8 und 12 Grad, im Bergland 5 bis 8 Grad. Im Tagesverlauf weiter zunehmender, frischer Wind aus Südwest, später aus West. Dabei verbreitet starke, vereinzelt auch stürmische Böen. Im Bergland teils Sturmböen.
In der Nacht zum Sonntag teils stark, teils gering bewölkt und Übergang der Niederschläge zu einzelnen Regenschauern, im höheren Bergland Schneeschauer mit entsprechender Glätte möglich, oft auch niederschlagsfrei. Abkühlung auf 5 bis 3 Grad, im höheren Bergland bis -1 Grad. Weiterhin frischer Wind aus Nordwest mit starken bis stürmischen Böen. Im Bergland teils noch Sturmböen. Im Laufe der Nacht von Westen allmählich etwas nachlassender Wind und auf West drehend.