Letzte Aktualisierung: 19.01.2020, 19.34 Uhr
Zwischen einem Tief über Skandinavien und einem Hoch vor den Britischen Inseln wird mit nordwestlicher Strömung kühlere Meeresluft nach Rheinland-Pfalz und ins Saarland gelenkt. Allmählich setzt sich Hochdruckeinfluss durch.

FROST/GLÄTTE/SCHNEE:
Noch örtlich leichte Schauer, im Bergland meist Schnee mit entsprechender Glätte. Schneefallgrenze bei 400 m.
In der Nacht zum Montag gebietsweise Frost bis -4 Grad, dabei Glättegefahr durch überfrierende Nässe oder Reif, im höheren Bergland anfangs auch noch durch geringen Schneefall. 

NEBEL:
Montag in den Früh- und Vormittagsstunden örtlich Nebel, teils mit Sichten unter 150 m.