Letzte Aktualisierung: 13.08.2020, 11.34 Uhr
Der Hochdruckeinfluss schwächt sich weiter ab. Am Freitag gelangen vor allem die südlichen Landesteile vorübergehend unter den Einfluss westeuropäischer Gewittertiefs, verbunden mit schwülen Luftmassen und etwas sinkenden Temperaturen. 

GEWITTER:
Freitagfrüh an der Elbe einzelne Gewitter, im Tagesverlauf auf die südlichen Landesteile bis nach Ostholstein und Dithmarschen übergreifend. Dabei vor allem Gefahr von Starkregen bis 25 l/qm in kurzer Zeit, örtlich auch unwetterartig bis 50 l/qm. Dazu lokal Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9) und Hagel bis 2cm Korngröße.

HITZE:
Heute in Hamburg und entlang der Elbe starke Wärmebelastung, Freitag Entspannung.

Hinweis: 
Bis Freitagfrüh in den südlichen Landesteilen und in Hamburg verbreitet hohe, im Herzogtum Lauenburg auch sehr hohe Waldbrandgefahr, anschließend Entspannung der Gefahrensituation.