Letzte Aktualisierung: 12.08.2020, 17.34 Uhr
Zwischen hohem Luftdruck über Fennoskandien und tiefen Luftdruck über Frankreich bleibt heiße Luft wetterbestimmend.
 
GEWITTER (UNWETTER): 
Heute Abend und in der Nacht vor allem im Bergland und in einigen Gebieten nördlich davon vereinzelte Gewitter mit Starkregen um 20 l/qm, kleinkörniger Hagel und Sturmböen um 80 km/h. Örtlich Unwetter durch heftigen Starkregen über 30 l/qm in kurzer Zeit, Hagel um 2 cm Korndurchmesser und Sturmböen um 90 km/h (Bft 10).
 Nach kurzer Abschwächung in der Nacht, lebt die Gewitteraktivität am Donnerstagvormittag zunächst im Werratal, später im gesamten Freistaat erneut auf. Es ist wieder mit unwetterartigen Entwicklungen zu rechnen.

HITZE: 
Tagsüber starke Wärmebelastung. 

Hinweis: 
Aufgrund anhaltender Trockenheit besteht gebietsweise sehr hohe Brandgefahr.