Letzte Aktualisierung: 12.08.2020, 22.34 Uhr
Zwischen hohem Luftdruck über Nordeuropa und tiefen Luftdruck über Frankreich bleibt heiße Luft wetterbestimmend.
 
GEWITTER (UNWETTER): 
Am Donnerstagvormittag zunächst im Werratal, später im gesamten Freistaat Schauer und Gewitter. Es ist örtlich mit unwetterartigem Starkregen über 30 l/qm in kurzer Zeit und Sturmböen mit 70 bis 90 km/h (Bft 8-9) zu rechnen.

HITZE: 
Tagsüber starke Wärmebelastung. 

Hinweis: 
Aufgrund gebietsweise anhaltender Trockenheit besteht in den betreffenden Gebieten eine hohe Brandgefahr.