Letzte Aktualisierung: 13.08.2020, 12.34 Uhr
In Bayern verstärkt sich der Tiefdruckeinfluss von Westen her. Zusammen mit dem Tagesgang labilisiert das die Schichtung der feucht-warmen Luft.

GEWITTER (UNWETTER):
Von Westen her nach und nach ansteigendes Gewitterrisiko. Dabei lokal Starkregen bis 25 l/qm in kurzer Zeit, kleinkörniger Hagel und Böen bis 70 km/h. Vereinzelt UNWETTER durch heftigen Starkregen bis 40 l/qm in kurzer Zeit und Hagel um 3 cm wahrscheinlich, schwere Sturmböen bis 100 km/h nicht ausgeschlossen.
In der Nacht zum Freitag im Osten nur zögernd nachlassende Gewittertätigkeit. Nach einem vorübergehendem Minimum ab Mittag neuerliches Aufleben - dabei ganz ähnliche Verbreitung und Begleiterscheinungen wie heute.

HITZE:
Heute mit Ausnahme des Südwestens verbreitet starke Wärmebelastung.

Hinweis:
In Nordbayern und im Donauraum weiterhin gebietsweise hohe, im nördlichen Franken örtlich sehr hohe Waldbrandgefahr.