Letzte Aktualisierung: 22.01.2022, 12.03 Uhr
Am Rande eines Hochs mit Zentrum über Westeuropa gelangt mit nördlicher Strömung zunächst feuchte, im weiteren Verlauf trockenere und zunehmend mildere Luft nach Baden-Württemberg. 

SCHNEE/GLÄTTE/GLATTEIS/FROST:
In Oberschwaben leichter Schneefall, dabei bis zum Nachmittag geringe Neuschneemengen. Auf der Schwäbischen Alb bei leicht negativen Temperaturen lokal Gefahr vor Glatteisbildung durch gefrierenden Sprühregen. In der Nacht zum Sonntag dann auch südlich der Alb bei leichtem Frost streckenweise Glätte durch überfrierende Nässe oder gefrierenden Sprühregen.